Seminararbeit Mustergliederung

Posted: August 3, 2020 by Podwits Administrator in Uncategorized

Seminar 7Am 17. August 2016 fand ein weiteres Seminar der Gruppe statt. Die Ergebnisse der Arbeit der Teilnehmer der Gruppe Mitrofanova E.S. und Artamonova A.V. an der Studie “Studying Family Formation Trajectories` Deinstitutionalization in Russia Using Sequence Analysis”, die der Deinstitutionalisierung von Ehe- und Reproduktionsbiografien von Russen gewidmet ist, wurden vorgestellt. Die Forscher fanden heraus, dass:- Frauen beginnen eheliche Biographien, bevor Männer,- Frauen werden mit ihren Kindern häufiger allein gelassen als Männer,- die Zahl der Familien, die Ereignisse in den Biographien von Männern und Frauen bilden, ist die gleiche,- De-Institutionalisierung der ehelichen und reproduktiven Biographien beginnt für Kohorten von Russen nach 1970 geboren verfolgt werden,- die Zahl der Familien, die Ereignisse in Biographien von Männern und Frauen bilden, ist in verschiedenen Kohorten. Diese Ergebnisse sind ein weiterer Beweis für den Beginn des zweiten demografischen Wandels in unserem Land geworden. Untersuchung der Familienbildungspfade Deinstitutionalisierung in Russland.pdfSeminar 8 Am 30. August 2016 fand ein weiteres Seminar der Gruppe statt. Die Strategie für den Abschluss des ersten Jahres des Forschungsprojekts wurde diskutiert. Außerdem wurden Konferenzen und Zeitschriften für mögliche Publikationen ausgewählt.

Es wurde über Methoden der Sequenzanalyse im Data Mining diskutiert. Nach der Registrierung am Mittwoch halten wir eine Einführung in Newcomer, wo wir sicherstellen, dass alle Elemente (technische und soziale) von EuroPLoP, und am wichtigsten laufen durch eine Demo-Autoren-Workshop. Wenn Sie noch nie auf einer *PLoP-Konferenz waren, sollten Sie sicherstellen, dass Sie an dieser Sitzung teilnehmen. Seminar 9Am 5. Oktober 2016 fand ein weiteres Seminar der Gruppe statt. Leiter der Gruppe Ignatov Dmitry, hielt eine Diskussion über aktuelle Fragen von den Studenten der Gruppe über Arbeitsalgorithmen und Ansätze zur Analyse. Auch organisatorische Fragen im Zusammenhang mit dem Projektbericht und der Vorbereitung der Sitzung für die HSE-April-Konferenz wurden ausführlich erörtert. Diskussion wissenschaftlicher Arbeiten: Artikelentwurf von Gizdatullin D. “Suche nach Mustern in einzelnen demografischen Bahnen”Entwurf Artikel von Muratova A. “Entscheidungsbäume für die Klassifizierung von demografischen Sequenzen”Seminar 10Am 15. November 2016 fand ein weiteres Seminar der Gruppe statt.

Berichte von Mitgliedern der Gruppe wurden gegeben:Muratova A.A. “Sequence Similarity Measures”,Gizdatullin D.K. “Klassifizierung basierend auf häufig engem Sequenzen und Musterstrukturen”. Seminar 11Am 27. Dezember 2016 fand ein weiteres Seminar der Gruppe statt. Die Teilnehmer der Gruppe: P.E. Sushko und T.H. Espi “Migrationsbiografien der Russen: Grundmuster und Eigenschaften”; E.S. Mitrofanova “Analyse des Übergangs zum Erwachsenenalter: die Abfolge des Auftretens des Beginns des demografischen und sozioökonomischen Ereignisses im Leben der Russen”; E.S.

Mitrofanova, A.V. Artamonova “Weg des Lebens russischer Männer, die dienten und nicht in der Armee dienten.” Auch der eingeladene Experte für die Arbeit mit vermissten Daten Sergey Ruzinov, Doktorand der NCCR LIVES (Schweiz), hielt einen Vortrag. www.lives-nccr.ch/enMissing data.pdf Das Verfahren und formatzum Schreiben einer Seminararbeit ähneln in vielerlei Hinsicht denen für das Schreiben einer Forschungsarbeit.

Comments are closed.